Schlagwort: RSP-Blogs

[Karneval der Rollenspielblogs] Juli 2020 – Sprache

“Die Sprache ist die Kleidung der Gedanken” – Samuel Johnson Sprache und… Kommunikation. You probably know this already: roleplaying is a conversation. You and the other players go back and forth, talking about these fictional characters in their fictional circumstances doing whatever it is that they do. Like any conversation, you take turns, but it’s not…

Von Niniane 1. Juli 2020 0

Blog-o-quest #37: No Gos – Oktober 2018

Diesen Monat habe ich es mal wieder geschafft, an einer Blog-o-quest teilzunehmen. Diesmal stammen die Fragen von jaegers.net, es dreht sich alles um das Thema „No Gos im Rollenspiel“. Vorhang auf! 1. Gibt es Menschen, mit denen Du nicht gemeinsam an einem Spieltisch (egal ob physisch oder virtuell) sitzen möchtest? Welche sind das und wie…

Von Niniane 30. Oktober 2018 Aus

[Karneval der Rollenspielblogs] Das war ein Tag im Sommer – Abschlussbeitrag August 2018

Der Karneval der Rollenspielblogs stand im August unter dem Motto “Ein Tag im Sommer”. Trotz Hitze und Urlaubszeit sind einige spannende Beiträge zusammengekommen: Den Auftakt machte blut_und_glas mit einem Artikel aus der Reihe “Ad-Blog Plus”, die gleichzeitig auch eine Art “Gegenbewegung” zum ebenfalls im August stattfinden RPG a Day: Ad-Blog Plus: Gesucht! – eine Kleinanzeige für Shadowrun.…

Von Niniane 5. September 2018 Aus

Blog-o-quest #35: Visionen (August 2018)

Diesen Monat bin ich wieder fleißig… Die Blog-o-quest für den August wird von Nerd-Gedanken ausgerichtet und steht unter dem Thema „Visionen“. Dazu habe ich mir auch ein paar Gedanken gemacht: Was haltet ihr von Visionen und Prophezeiungen als Stilmittel/Questhook für Rollenspielabenteuer? Einer meiner beiden Charaktere aus unsere Fate-Supernatural-Runde hat den Stunt “A twin’s vision”, mit…

Von Niniane 4. August 2018 Aus

[Karneval der Rollenspielblogs] Januar 2018: „Anfänge und Übergänge“ – Eröffnungsbeitrag

Es ist lange her, dass ich an einem Blogkarneval teilgenommen habe, und noch länger, dass ich einen organisiert habe. Nicht, dass mich die Themen nicht interessiert hätten, es waren zwei Faktoren, die mich abgehalten haben: Zum Einen die Zeit, und zum anderen die Kreativität, die in andere Projekte geflossen ist. Das ist jetzt nicht wirklich…

Von Niniane 1. Januar 2018 Aus